Die osteopathische Medizin ist eine Kunst, eine Wissenschaft und eine Philosophie. Die osteopathische Behandlung besteht in der manuellen Therapie des Gewebes. Nach der Untersuchung der Beweglichkeit des Gewebes entscheidet der Osteopath über die anzuwendende Technik. Zum Beispiel:

  • Reflextechniken
  • Strukturelle Techniken
  • weiche Gewebstechniken
  • Faszientechniken

Der Reiter wird angeleitet Schwachpunkte seines Pferdes zu erkennen und ihnen durch Gymnastizierung entgegenzuwirken.

Die Chiropraxis ist die Behandlung von Gelenksfunktionsstörungen, insbesondere der Wirbelgelenke, durch manuelle Stoßtechnik. Blockaden können mit erheblichen Rückenschmerzen einhergehen, die zu Widersetzlichkeiten beim Reiten, Taktfehlern, verkürzten Schritten und vielen anderen Problemen führen können.

Die Matrix-Rhythmus-Therapie kann Verspannungen gezielt lösen.